Der KC Schwabsberg erhält das Gütesiegel in Gold für hervorragende Jugendarbeit

Zum Rundenauftakt hatten die  Schwabsberger Bundesliga Kegler nichts zu erben. Wie entfesselt spielten die „Neu-Staffelsteiner“ Torsten Reiser (647) und Jürgen Zeitler (627) im Startpaar auf und brachten die KC ler gleich zu einen 2:0 Rückstand. Dass aber der  Kegelrückstand auch noch in dieser Höhe ausgefallen wird, darauf war man nicht eingestellt. Am Schluss war es Fabian Seitz der mit der Auswärtsbestleistung von 657 Kegel den Ehrenpunkt holte und den Regelrückstand etwas freundlicher gestaltete.

Freigegeben in Bundesliga
Mit dem traditionellen Göckelesfest auf dem Parkplatz der Kegelbahnenanlage starten die Kegler und Keglerinnen des Kegelclubs Schwabsberg am kommenden Wochenende, 16. und 17.08.2014, in die neue Saison. Ein Kegelevent das nicht nur durch hochkarätigen Kegelsport sondern durchaus auch in anderer Hinsicht zu überzeugen vermag.

Für das fachkundige Publikum allerdings die Gelegenheit, um das Schwabsberger Erstligateam erstmals hautnah unter die Lupe zu nehmen. Wenn am Samstagnachmittag ab 12.00 Uhr im KC Kegelcenter wieder die Kugeln rollen muss der Vierte der Meisterschaft, der mit hohen Erwartungen in die neue Spielzeit geht, Farbe bekennen. Für die Mannschaft um Teamchef Rudolf Maier, die sich derzeit intensiv auf die anstehende Bundesligasaison vorbereitet, heißt es im Einladungsturniers gegen die Zweitligisten SVH Königsbronn und KC Schrezheim sowie den Bayernligisten SSV Bobingen die Reifeprüfung abzulegen.

Nachdem Schwabsbergs langjähriger Kapitän Olaf Koberwitz zum Saisonende das Team verlassen hat, weil er keglerisch künftig etwas kürzer zu treten will, haben die Ostwürttemberger auf dem Transfermarkt drei ganz dicke Fische an Land gezogen. Mit Fabian Seitz und Mathias Dirnberger vom Vizemeister Victoria Bamberg sowie Damir Cekovic vom SKK Alt-München München sind nämlich drei echte Hochkaräter zu den Rot-Weißen gestoßen.

Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der Frauen. Ab 11.00 Uhr stehen sich da der frischgebackene Zweitligaaufsteiger KC Schwabsberg und Erstligist KC Schrezheim in einem sicherlich hochinteressanten Kräftemessen gegenüber.

Begleitend zu diesem ersten, hochkarätig besetzten Kegelevent der neuen Spielsaison, veranstaltet der Förderverein des KC Schwabsberg auf dem Parkplatz beim KC-Vereinsheim sein traditionelles „Göckelesfest“. Da finden sich dann am Samstag ab 12.00 Uhr und am Sonntag ab 11.00 Uhr u.a. auch die mittlerweile überaus geschätzten, knusprig gebratenen Hähnchen wieder auf der Speisekarte. 

Freigegeben in Teams
Donnerstag, 31 Juli 2014 09:37

Fabian Seitz

Fabian Seitz

Name: Fabian Seitz
Spitzname: Fabi

Geburtsdatum: 05.12.198
Geburtsort: Schwäbisch Gmünd
Nationalität: deutsch
Größe: 1,77 m
Gewicht: 74 kg
Familienstand: ledig
Hobbys: Joggen, Joggen und ähhmm... meine Mitspieler ärgern
Beruf: Student / Bankkaufmann

Vorbilder: Reiner Buschow
Damit halte ich mich fit: Rad fahren, Joggen, Badminton
Rekorde:              553 (100 Wurf)
                               672 (120 Wurf)
                               1128 (200 Wurf)
Bundesligaspiele: ähm.. hab ich nie mitgezählt
Länderspiele: könnten schon einige sein
kegelt seit: 1998
Kam zum Kegelsport durch: Mam
beim KC seit: 2014 (alle guten Dinge sind drei)
frühere Vereine: SKC Waldstetten, SKC Alemannen München, SKC Victoria Bamberg, KC Schwabsberg
Größte Erfolge: Weltmeister Mannschaft 2006/2007/2008, Vizeweltmeister Einzel 2006, Weltmeister Tandem-Mix 2007, Viezeweltmeister Tandem 2012, ...
Mein schönster Erfolg, weil: Weltmeisterschaft 2006, weil es die erste Teilnahme an einer WM war!

Mein Lieblingswort auf schwäbisch: Schoofseggl und Muggabatscher
Unter der Dusche singe ich: am besten nichts :-)
In diesem Film hätte ich gerne mitgespielt: Zwei ausser Rand und Band
Mein Lieblingsessen: Steak, jede Art
Mein Lieblingsgetränk: Wasser

Freigegeben in Spielerprofile
Freitag, 08 November 2013 09:45

Fabian Seitz erstmals als Gast auf der Ostalb

Wenn am Samstag ab 14.00 Uhr im KC Kegelcenter in Schwabsberg beim Schlagerspiel gegen den SKC Victoria Bamberg die Kugeln rollen ist das keine ganz gewöhnliche Bundesligabegegnung für Olaf Koberwitz & Co. die Neuauflage des Duells KC Schwabsberg vs. SKC Victoria Bamberg ist für alle Kegelbegeisterte gleichzeitig auch ein Wiedersehen der ganz besonderen Art, vielleicht sogar die Heimkehr des verlorenen Sohnes einmal ganz anders?
Ganz ungern ließ man ihn Ende der vergangenen Saison von der Ostalb gen Bamberg ziehen: Fabian Seitz. Am Samstag kommt er zurück. Diesmal jedoch nicht im roten Trikot des KC Schwaberg sondern in gelb/schwarz von Victoria Bamberg.
Für den KC Schwabsberg kommt dieses Wiedersehen fast ein bisschen zur Unzeit. Die Mannschaft um Kapitän Olaf Koberwitz steckt derzeit in einem Leistungstief. Da könnte man einen Leistungsträger wie Fabian Seitz natürlich dringend gebrauchen. Nur kegelt der diesmal bei den Anderen.

Freigegeben in Bundesliga

Am vergangenen Wochenende wurden in Öhringen und Brackenheim die Deutschen Einzelmeisterschaften im Kegeln der Frauen, Männer sowie der U23 weiblich/männlich ausgetragen.
Für die KV Jagst waren mit Reiner Buschow bei den Männern, Nicole Binder bei der U 23 weiblich und bei der U 23 männlich Fabian Seitz, Timo Hehl und Fabian Lutz gleich fünf Akteure am Start.
Der Wettbewerb der U 23 männlich endete mit einem sensationellen Doppelerfolg für die Vertreter Württembergs. In der wohl spannendsten Finalbegegnung setzte sich mit Fabian Seitz vom Erstligisten KC Schwabsberg der herausragende Spieler des Turniers verdient durch. Zuvor hatte er sich mit seinen Schwabsberger Mannschaftskameraden Timo Hehl, der ihm spielerisch alles abverlangte, ein packendes Duell geliefert. Der KC Schwabsberg stellt damit in der U 23 nicht nur den Deutschen Meister sondern auch noch den Zweitplatzierten.

Freigegeben in Meisterschaften/Turniere
Dienstag, 27 August 2013 19:59

Bundesliga-Kader 2015/2016

Spieler

Cheftrainer
Eugen Fallenbüchel
Teammanager
Rudolf Maier
 

Cheftrainer Eugen Fallenbüchel

Teammanager Rudolf Maier

 
Freigegeben in Standardseiten