Der KC Schwabsberg erhält das Gütesiegel in Gold für hervorragende Jugendarbeit
Mittwoch, 14 Januar 2015 08:40

Harmlose Lonseer in Schwabsberg chancenlos

Mit einer soliden Heimleistung knüpfte der KC Schwabsberg im Württembergderby gegen den EKC Lonsee nahtlos an die bisherigen Leistungen an. Beim souveränen 7 : 1 Heimerfolg (3645 : 3159 Kegel) gegen die Kegler aus dem Lonetal ließen die Ostwürttemberger, die ihrem Gegner in nahezu allen Belangen deutlich überlegen waren, absolut nichts anbrennen. Schwabsberg das diesmal ohne seinen Rekordhalter Fabian Seitz angetreten war startete nicht nur druckvoll in die Partie sondern offenbarte auch kaum Angriffspunkte die die Lonseer für sich hätten nutzen können. Allein der Lonsees Sprintweltmeister Dennis Annasensl wurde seinen Ansprüchen bei den insgesamt doch etwas zu harmlos agierenden Gästen gerecht, machte seinen Punkt und gestaltete so das Ergebnis für die Gäste etwas freundlicher. Die Vorentscheidung im Derby fiel bereits im Startpaar wo Kapitän Reiner Buschow und Mathias Dirnberger mit 2 : 0 Mannschaftspunkten und einem Plus von 166 Kegeln einen komfortablen Vorsprung herausarbeiten konnten. Die endgültige Entscheidung dann im Mittelpaar, als Lonsee, das ohne Einwechselspieler angereist war, nach der Verletzung eines Spielers passen musste.

Freigegeben in Bundesliga

Die letzten Tage des alten Jahres bescherten den Erstligakeglern vom KC Schwabsberg noch einmal ein wahres Wechselbad der Gefühle. Ein Auf und Ab wie in einer Achterbahn. Zum Rückrundenauftakt bei Aufwärts Donauperle Straubing zunächst ein durch und durch überzeugender 7 : 1 Auswärtserfolg bei dem die Rekorde nur so purzelten. Neuer  deutscher Mannschaftsrekord mit 4047 Kegeln und neuer deutscher Einzelrekord durch Fabian Seitz, der mit der Weltklasseleistung von 709 Kegeln glänzte. Ein Woche später dann das Pokal aus im Achtelfinale des DKBC-Pokals, beim erneuten Aufeinandertreffen gegen die diesmal entschieden besser eingestellten Niederbayern.

Im Württembergderby gegen den EKC Lonsee am kommenden Samstag sind die Rollen klar verteilt. Gegen den bislang noch sieglosen Aufsteiger zählt für die Ostwürttemberger nur ein Sieg. Auf der Ostalb will man die Begegnung vor allem dazu nutzen, um mit einer ansprechenden Leistung, nach dem Dämpfer in Straubing, in der Liga eine Duftmarke zu setzen. Vor der schweren Auswärtsbegegnung in Peiting, wo man in den vergangenen Jahren nicht immer gut aussah und dem Schlüsselspiel zuhause gegen Amberg, wäre das ein ganz wichtiges Signal des Tabellenzweiten an die unmittelbare Konkurrenz.

Freigegeben in Bundesliga
Mittwoch, 24 September 2014 15:56

Wichtige Punkte für die Schwabsberger Kegler

Es war ein hartes Stück Arbeit was der KC Schwabsberg mit seinem Bundesliga-Team beim Aufsteiger EKC Lonsee, auf Bahnen wo keine große Ergebnisse erwartet werden, zu erledigen hatte. Mit drei Mannschaftspunkte aus den Einzelduellen, durch Mathias Dirnberger, Ronald Endraß und Fabian Seitz, musste sich der KC zufrieden geben. Durch das bessere Gesamtergebnis von 54 Kegel kam dann ein 5 : 3 Sieg zustande.

Freigegeben in Bundesliga
Donnerstag, 18 September 2014 00:00

Schwabsberg muss beim Aufsteiger antreten

Nicht auf die leichte Schulter darf der KC Schwabsberg sein Spiel am Samstag beim Aufsteiger EKC Lonsee nehmen. Da es sich erst um den zweiten Spieltag handelt, konnten die Gsstgeber ihre Spielstärke noch nicht groß unter Beweis stellen. Auf alle Fälle haben sie im DKBC-Pokal mit einer beachtlichen Leistung und einem Auswärtssieg in Kaiserslautern  mit einem guten Ergebnis überrascht. Dass sie am letzten Wochenende in Amberg unterlegen sind, kann keinesfalls als Maßstab angesetzt werden.

Freigegeben in Bundesliga